Home / Augenlaser / Augenlaser-Zentrum Hannover

Augenlaser-Zentrum Hannover

www.augenlaser.com ist der Internetauftritt des Augenlaserzentrums mit Sitz in Hannover. Das Lasern der Augen wird bei Patienten mit einer Fehlsichtigkeit eine immer beliebtere Alternative zu Brille oder Kontaktlinsen. Mittlerweile wurde eine Augenlaseroperation weltweit bei mehr als 30 Millionen Menschen durchgeführt, welche im Nachhinein von einer deutlich erhöhten Lebensqualität berichten konnten. Bereits seit dem Jahr 1995 können Patienten sich in dem Augenlaserzentrum in Hannover einer Laseroperation unterziehen. Lobenswert ist nicht nur die langjährige Erfahrung der in der Klinik praktizierenden Ärzte, sondern auch die gute und umfassende Betreuung der Patienten.

Mithilfe des sogenannten Excimer-Laser werden in der Spezialklinik in Hannover sowohl Kurz-, Weit- als auch Stabsichtigkeit korrigiert. Der Excimer Laser MEL 80 ist das Lasergerät der neuesten Generation und eines der modernsten Geräte auf dem Markt. Durch die extrem kurze Behandlungsdauer von nur etwa zehn bis 30 Sekunden wird die Wundheilung natürlich deutlich beschleunigt. Insgesamt kann die Augenlaseroperation auf drei verschiedene Arten erfolgen. Unterschieden werden dabei die drei Methoden PRK, LASEK bzw. epi-LASIK und LASIK. Der behandelnde Arzt wird versuchen, für jeden Patienten die individuell am besten geeignete Methode zu finden. Welche dies ist, hängt von den verschiedensten Faktoren ab, unter anderem von der Beschaffenheit des Auges und der Art der Erkrankung. Möglich ist es natürlich, beide Augen zugleich zu behandeln. Aus Sicherheitsgründen wird nach dem Lasern des einen Auges jedoch in der Regel eine Woche abgewartet, bevor das zweite Auge gelasert wird. Die Behandlung besteht im Allgemeinen aus den Schritten Voruntersuchung, dem Behandlungstag sowie der Nachuntersuchung. Bei der Voruntersuchung wird der Arzt zunächst die Augen gründlich untersuchen und Fragen und Wünsche in einem persönlichen Gespräch erörtern. Am Behandlungstag selbst sollten vor allem weibliche Patienten darauf achten, keine Schminke aufzulegen. Auch ist es wichtig, etwa drei Tage vor dem Operationstermin keine Kontaktlinsen zu tragen (dies gilt für weiche Linsen; bei harten Linsen erhöht sich diese Zeit auf zwei bis drei Wochen). Die Behandlung selbst geht sehr schnell und erfolgt unter örtlicher Narkose der Augen mittels Augentropfen. Autofahren sollten Patienten am Tag der Behandlung nicht, daher empfiehlt es sich, eine Begleitperson mitzubringen.

Jeden ersten Montag im Monat führt das Unternehmen übrigens kostenlose Informationsveranstaltungen durch – ideal für alle, die sich über das Augenlasern informieren möchten. Eine Voranmeldung ist hierfür nicht nötig. Ausführliche Informationen erhalten Sie sowohl online auf www.augenlaser.com alsauch per Telefon.

Kontakt
AugenLaserZentrum Am Kröpcke GmbH & Co. KG
Rathenaustraße 13/14
30159 Hannover
Tel.: 0511/30 60 26
E-Mail: info@augenlaser.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.