Home / Harte Kontaktlinsen

Harte Kontaktlinsen

Was sind harte Kontaktlinsen?

Harte Kontaktlinsen schwimmen direkt auf dem Tränenfilm des Auges. Zwar benötigt das Auge in der Regel länger, um sich an diese Linsenart zu gewöhnen (weiche Linsen werden meist besser vertragen), jedoch sind harte Kontaktlinsen für das Auge wesentlich gesünder. Harte Kontaktlinsen sind sehr stabil und bestens dazu geeignet, Hornhautverkrümmungen zu korrigieren.

Für wen eignen sich harte Kontaktlinsen?

Harte Kontaktlinsen eignen sich grundsätzlich für jeden. Sobald sich das Auge an diesen Fremdkörper gewöhnt hat, ist das Tragen auch nahezu genauso angenehm wie das einer weichen Linse. Sowohl Kurz- als auch Weitsichtigkeit und auch die Hornhautverkrümmung kann mithilfe von harten Kontaktlinsen korrigiert werden. Selbst für Kinder ist das Tragen von harten Kontaktlinsen kein Problem; diese können eine bestehende Kurzsichtigkeit sogar verbessern. Für sportlich aktive Menschen allerdings eignen sich weiche Kontaktlinsen besser. Bei harten Kontaktlinsen besteht die Gefahr, dass diese schnell verloren gehen. Vor allem bei schnellen Bewegungen des Kopfes und auch bei allen Wassersportarten ist diese Gefahr besonders gegeben.

Wie werden harte Kontaktlinsen gepflegt?

Die Pflege und Reinigung von harten Kontaktlinsen ist etwas aufwändiger als die der weichen Kontaktlinsen. Bei richtiger Pflege kann man diese allerdings bestenfalls ein Jahr lang benutzen. Die tägliche Reinigung ist bei harten Kontaktlinsen unabdingbar, da sich sonst gefährliche Proteinablagerungen auf der Linse bilden können. Im Handel stehen hier geeignete Produkte zur Verfügung. Ganz wichtig ist es natürlich, sich vor dem Entfernen der Kontaktlinse aus dem Auge die Hände zu waschen. In der Nacht kann man die Kontaktlinsen dann in einer speziellen Lösung aufbewahren; diese sollte frei von Konservierungsstoffen sein. Einmal in der Woche sollte man die Kontaktlinsen zudem mit speziellen Enzymen behandeln, da sich kleine Proteinablagerungen auch bei intensiver und richtiger Pflege nicht vermeiden lassen.

Was ist der Unterschied zwischen weichen und harten Kontaktlinsen?

Im Gegensatz zu weichen Kontaktlinsen sind die harten Kontaktlinsen sauerstoffdurchlässig und versorgen so die Augen optimal mit den erforderlichen Nährstoffen. Umweltgifte wie Abgase werden so nicht vom Auge aufgenommen; Irritationen sind damit deutlich seltener als bei weichen Kontaktlinsen. Auch können diese besser auf die Bedürfnisse der Kunden eingestellt werden, zudem sieht man mit harten Kontaktlinsen noch schärfer und deutlicher. Der Durchmesser von harten Kontaktlinsen liegt bei etwa acht bis zehn Millimeter, kleiner als der Durchmesser der menschlichen Hornhaut.

Weitere Kontaktlinsen-Typen:

Farbige Kontaktlinsen
Weiche Kontaktlinsen
Torische Kontaktlinsen
Tageslinsen
Multifokallinsen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.